|

º Projekte 2012

Autorenbegegnungen mit Kindern und Jugendlichen landesweit
Im ersten Halbjahr 2012 trafen rund 750 junge Brandenburger an Bibliotheken, Schulen und Kitas in verschiedenen Orten mit Autoren/innen und Illustratoren/innen der Kinder- und Jugendliteratur zusammen. In Lesungen oder Workshops, durch Gespräche und bei eigenen literarischen Versuchen entdeckten sie, was für Werte und Potenziale sich ihnen durch Bücher und künstlerisches Arbeiten eröffnen. Einzelne Veranstaltungen der Reihe begleiteten Bilder- und Buchausstellungen bei noch anderen Kooperationspartnern (Kleine Galerie Eberswalde, Galerie “Sonnensegel” Brandenburg/ Havel). Eine in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken organisierte Fortbildung in Sachen Leseförderung stieß bei bei erwachsenen Literaturvermittler/innen auf große Resonanz.
Förderer: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Begegnungen mit Kinder- und Jugendbuchautoren/innen an Brandenburger Schulen
Eine noch umfänglichere Reihe aus 64 Autorenbegegnungen vom Frühjahr bis zum Jahresende trug kulturelle Bildung gleichsam ins Land hinein. Ebenfalls in Kooperation mit zahlreichen Schulen und Bibliotheken geplant und umgesetzt, kamen bei den Veranstaltungen rund 2.650 Schüler/innen mit professionellen Schriftstellern/innen und Künstlern/innen der Gegenwart zusammen, erhielten von ihnen Anregungen zum Lesen und Betrachten von Büchern, tauschten sich mit den ‘Profis’ aus, erprobten eigene kreative Fähigkeiten, erweiterten ihr literarisch-künstlerisches Verständnis und Können.
Förderer: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Lesezimmer im Grünen
Gemeinsam mit der Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH lud der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. im Mai und August 2012 Potsdamer Schulklassen zu fünf Literaturveranstaltungen ins Montelino-Zelt im Volkspark Potsdam ein. Hierbei lernten fast 180 Kinder und Jugendliche drei Autoren/innen und deren aktuelle Werke kennen.
Förderer: Pro Potsdam GmbH

2. Bücherpicknick
Der Erfolg eines im Vorjahr konzipierten und durchgeführten Projekts verlangte nach einer ‘Neuauflage’. Daher setzten der Friedrich-Bödecker-Kreis und die Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH ihre Kooperationsbeziehungen fort und stellten ein 2. “Bücherpicknick” auf die Beine. Das kleine, feine Literaturfestival am 16. September 2012 im Volkspark Potsdam offerierte Kindern und ihren erwachsenen Begleitpersonen in zwei Zelten und drum herum ein Programm aus literarisch-künstlerischen u. a. Köstlichkeiten. Etwa 400 Besucher/innen ließen sich diese nicht entgehen.
Förderer: Landeshauptstadt Potsdam

Abschied und Ankunft – Neue Heimat?
Die im Projekttitel enthaltene Fragestellung richtete sich an Jugendliche mit Migrationshintergrund. Der Frage nach gingen die beiden Friedrich-Bödecker-Kreise in Thüringen und Brandenburg zusammen mit den Autoren Landolf Scherzer und Michael Wildenhain. Antworten erteilten in Thüringen im Verlauf einer gemeinsamen, füntägigen Reise Kinder mit heimatlichen Wurzeln in verschiedenen Ländern und Kulturen. In Brandenburg wurden sieben junge Flüchtlinge aus Afghanistan und Kenia interviewt, die derzeit in Fürstenwalde/ Spree leben.
Die zwei FBK-Landesverbände gaben je eine Dokumentation mit auf den Selbstauskünften der Teilnehmer/innen beruhenden Texten heraus.
Förderer: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wörter, die zu Klängen werden
Eine im Jahr 2011 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe für Kinder, die die beiden Kunstbereiche Literatur und Musik verknüpft, wurde mit acht Veranstaltungen fortgeführt. In das Förderprogramm “Musische Bildung für alle” integriert, das der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. aufgelegt hat, setzte sie dessen Ziele mit um: immerhin 300 Kinder hatten teil.
Förderer: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg